Der Musikzug Pohle wird in diesem Jahr 90 Jahre.

Zu diesem Jubiläum veranstaltet die Turnerkapelle aus dem kleinen Sünteltal Pohle ein Musikfest im Lauenauer Sägewerk.

 

Am Samstag, den 20.10.2012 wird es einen musikalisch bunten Nachmittag geben. Hierzu werden viele befreundete Musikgruppen aus vielen verschiedenen Regionen der Umgebung beitragen.

 

Am Sonntag, den 21.10.2012 wird der Musikzug Pohle eine Jubiläumskonzert durchführen.

 

Alle Musikinteressierte und Freunde der Pohler Kapelle, sind rechtherzlich eingeladen, an diesem Oktoberwochenende mit zu feiern.



 

Am Samstag, 20.10.2012 wurde vom Spartenleiter Axel Elsner das Musikfest zum 90 jährigen Bestehen eröffnet. Für den ersten Tag des Festwochenendes hatte sich der Vorstand vom Musikzug Pohle überlegt, viele befreundete Kapellen und Spielmannszüge ins schöne Sägewerk nach Lauenau einzuladen.

Aus den unterschiedlichsten Regionen sind elf Vereine der Einladung des Musikzuges Pohle gefolgt.

Alle Musikvereine machten mit einem kleinen Konzert auf sich Aufmerksam. Die Begeisterung des Publikums war nicht zu unterbinden. Bei Musik, Kaffee und Kuchen verging der Nachmittag viel zu schnell.

 

 

 

 

Am 21. Oktober hat der Musikzug Pohle nach langen und intensiven Proben das Jubiläumskonzert im Sägewerk in Lauenau eröffnen können. Nach einer Eröffnung und der Begrüßund der vielen Gäste, startete das Vorprogramm. Den Beginn machte der Männergesangverein Pohle mit einem kleinen Ständchen. Im Anschluss folgten die Damen der Gymnastiksparte des TSV Germania Pohle. Sie zeigten uns eine Drums alive Vorführung bei dem die Damen mit Trommelsticks auf große Bälle trommelten. Nach einer Zugabe wurde es still, denn die Musiker des TSV marschierten auf die Bühne.

Die seit langem geprobten Lieder sollten nun aufgeführt werden. Im ersten Teil des Jubiläumskonzert wurden die Themen Marsch-, Oper- und Filmmusiken behandelt. Diese Lieder wurden durch Solokünstler und unseren "Alten" Uniformen von früher sehr zur Freude von den Gästen vorgetragen.

Nach der Pause, und der Eröffnung durch den Turnermarsch kam ein Böhmischer Musikteil zum Klingen.

Bei viel Sonnenschein kamen die knapp 400 Gäste zum schwärmen.

Das jubiläumskonzert wurde von unseren eigenen Musikern moderiert und lockerte das Konzert immer wieder durch muntere Moderationen auf.

Der Musikzug bekam nach der Aufführung von allen Seiten ein besonders großes Lob. Ebenso wurde dem musikalischen Leiter Hartmut Grün für seine Tätigkeit gedankt.